Ausbildung

Grundlage für die Befähigung zum ehrenamtlich Mitarbeitenden ist, sich im Ausbildungs-kurs darauf einzulassen, eigene Erfahrungen mit Krankheit, Sterben und Tod zu reflektieren und auch die eigene Endlichkeit zu thematisieren. Wer sich intensiv und bewusst mit diesen Themen beschäftigt, wird befähigt, auf die Bedürfnisse schwerkranker und sterbender Menschen einzugehen und einfühlsam für diese Menschen da zu sein. Eine angemessene Haltung, Offenheit und Authentizität sind hierfür unverzichtbar.

Es geht im Ausbildungskurs nicht darum, bestimmte Techniken zu erlernen, sondern darum, sich selbst zu öffnen, den anderen Teilnehmern auf ganz persönlicher Ebene zu begegnen und eigene Gefühle, Möglichkeiten und Grenzen zu erkennen.

Der Kurs ist in einen Grund- und einen Aufbaukurs gegliedert.

Geleitet wird der Kurs von den Koordinator/Innen und externen Referenten.

 

Sprechen Sie uns gerne an:

Ökumenische Hospizbewegung

Düsseldorf-Süd e. V.

Anita Kramer, Claudia Gelb und Ulla Goßen

Ricarda-Huch-Str. 2

40595 Düsseldorf

Tel.: 0211/702 28 30

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Seite verwendet Cookies